Rheuma - Innere Medizin - Schmerz
01 804 82 27

Dr. Stefan Egger: Mein beruflicher Werdegang

Juli 1991-Juni 1994

Tutor, Forschungsassistent

Tutor an der Medizinischen Fakultät der Universität Wien. Forschungstätigkeit am Universitätsinstitut für funktionelle und experimentelle Pathologie, Wien.

September 1994-April 1995

Wissenschaftlicher Forscher

(Post-Doc Research Fellow) im Bereich Kochenmarks-Transplantation an der University of Nebraska Medical Center, USA.

Oktober 1995-August 1996

Notfallsanitäter

im Rahmen des Zivildienstes im Rettungsdienst des Roten Kreuzes, Wien.

November 1996-April 2000

Arzt für Allgemeinmedizin

Ausbildung im UKH Meidling, Semmelweiss Frauenklinik und KH Hietzing.

Mai 2000-April 2006

Facharzt Innere Medizin

Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin im KH Hietzing.

November 2002-Juni 2003

Intensivmediziner

Seniorassistenzarzt (Senior Registrar) an der Intensivstation des Schwerpunktkrankenhauses Maroondah Hospital in Melbourne, Australien.

Juli 2009-Jänner 2015:

Oberarzt

im Rheuma- und Orthopädie-Rehabilitationszentrum Klinikum Malcherhof Baden.

Jänner 2006-Juni 2009

Rheumatologe

Ausbildung bei Univ.Prof. Smolen im KH Hietzing und Rehabilitationszentrum Klinikum Malcherhof Baden.

Dezember 2008

Erstordination

Eröffnung meiner Ordination „Gesundheitsquadrat Wien“ in Wien-Mauer.

Mai 2012 – heute

Zweitordination

Eröffnung der Ordination „Gesundheitsquadrat Wienerwald“ in Hochstraß/NÖ.

Jänner 2018 – heute

Gesundheitszentrum

Eröffnung des Gesundheitszentrums „Gesundheitsquadrat“ in Wien-Mauer.

Bildungsweg und Diplome

Juni 1994

Verleihung der Doktorwürde „Doctoris Medicinae Universae“ durch die Medizinische Universität Wien

August 2002

Österreichisches Ärztekammerdiplom
Notarzt

August 2003

Verleihung des „United States Educational Credentials Certificate“ mit Berufsberechtigung in den U.S.A. nach Spitzenergebnissen (92%, 96%) bei den beiden amerikanischen medizinischen Lizenzprüfungen (USMLE Teil 1 und 2)

Jänner 2005

Österreichisches Ärztekammerdiplom
Manuelle Medizin

August 2005

Österreichisches Ärztekammerdiplom
Akupunktur

August 2005

Österreichische Kardiologische Gesellschaft
Diplom für Echokardiographie

September 2005

Österreichisches Ärztekammerdiplom
Ernährungsmedizin

Dezember 2005

Facharztdiplom Innere Medizin

November 2006

Abstract-Preis (Wissenschaftspreis) der Österr. Ges. f. Rheumatologie für Forschungsarbeiten am Sjögren Syndrom

Juni 2009

Additivfacharztdiplom Rheumatologie

September 2009

Universitätsdiplom Master of Public Health – Vienna (MPH)
Schwerpunkt Gesundheitsförderung

Mitgliedschaften:

  • Österreichische Gesellschaft für Rheumatologie und Rehabilitation
  • Österreichische Gesellschaft für Manuelle Medizin
  • Gesellschaft der Ärzte in Wien
  • Österreichische Akademische Gesellschaft für Ernährungsmedizin

Weitere Erfahrungen und besondere Wissensgebiete

Juli 1993-August 1993

Hospitant am Institut für Tropenmedizin, Universität von Alexandria, Ägypten.

November 1994-März 1995

Hospitant am Department für Innere Medizin, Ram Bam Medical Centre, Haifa, Israel.

Mai-Juni 1995

Ärztlich-karitatives Engagement für die medizinische Versorgung bedürftiger Familien in Managua, Nicaragua in der „Los Chavalitos Clinic“, einer privaten Initiative von Ärzten (APUSAN).

Mai 1997

Jijiga, Äthiopien: Projektevaluierung einer Tuberkulosebehandlungsinitiative in Äthiopien für Ärzte ohne Grenzen Österreich (MSF).

Juni-Juli 1997

Ärztliche Mitarbeit in einer abgelegenen Gesundheitseinrichtung („Buschspital“) in Kajiando, Masai Region, Kenya sowie im UNO-Flüchtlingslager in Kigoma, Tansania.

Oktober 1995-September 1998

Mitarbeiter im Auslandsbüro der Ärztekammer Wien. Informations- u. Beratungsdienst in den Bereichen Medizin, Gesundheitswesen, Entwicklungszusammenarbeit, Humanitäre Hilfe.

August 2000-April 2006

Investigator in mehreren klinisch-wissenschaftlichen Studien